Pragreise der Kolpingsfamilie St. Johann Altenessen

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Die Kolpingsfamilie St. Johann Altenessen hat vom 30.09.2016 bis 03.10.2016 wieder eine Wochenend-Städtefahrt unternommen. Mit 28 Kolpingbrüdern und -schwestern und Gästen ging es diesmal mit einem Bus nach Prag, der goldenen Stadt. Nach über 10-stündiger Fahrt kamen wir gut gelaunt in unserem “Hotel International” in Prag an und konnten den ersten Tag mit einem gemütlichen Abendessen und leckerem tschechischen Bier beschließen.

Am zweiten Tag stand ein ausführliches Besichtigungsprogramm der Prager Sehenswürdigkeiten (Karlsbrücke, Altstadt, Rathaus mit Astronomischer Uhr, Wenzelplatz usw.) auf dem Programm. Bei der anschließenden Moldau-Rundfahrt konnten wir uns Prag und seine historischen Gebäude auch noch von der Wasserseite aus ansehen.

Am Vormittag des dritten Tages ging es hinauf auf den Burgberg/Hradschin (Prager Burg) und wir konnten eintauchen in die über tausendjährige Geschichte des Landes und seiner Menschen. Bei dem Talspaziergang zurück in Moldautal sahen wir dann auf dem Burgberg zahlreiche ehemalige Fürstenpalais, den Sitz des Staatspräsidenten, den gewaltigen Veitsdom, das goldene Gässchen und hatten dabei noch einen herrlichen Blick auf die Dächer und Häuser der vieltürmigen Stadt.

Nach einem Nachmittag zur freien Verfügung haben wir dann bei einem gemeinsamen Abendessen nochmals die vielen Eindrücke von der sehr schönen Stadt Prag “Revue passieren” lassen und gemeinsam festgestellt “Prag war eine Reise wert”. Die Rückfahrt verlief ohne Probleme und wir kamen etwas übermüdet gegen 21.30 Uhr wieder am Kirchplatz an.

Teilen

Kommentare sind gesperrt.