News via WhatsApp wurden eingestellt

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

WhatsApp Newsletter sind ab Dezember 2019 verboten

An alle
Mitglieder, Freunde und Interessierte
der Pfarrei St. Johann Baptist

Über WhatsApp dürfen ab Anfang Dezember keine Newsletter mehr versendet werden. In den FAQs gab das Unternehmen jüngst bekannt, dass Newsletter ab dem 7. Dezember 2019 nicht nur verboten sind, es wird sogar gerichtlich gegen Unternehmen oder Personen vorgegangen, die die Nutzungsbedingungen missachten. Und zu diesen gehört, dass der Versand von Massennachrichten untersagt ist. Das stellt WhatsApp unmissverständlich klar:

[…] WhatsApp ist entschlossen, die ihm zur Verfügung stehenden Ressourcen – einschließlich rechtlicher Schritte – zu nutzen, um Missbrauch zu verhindern, der gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt. Dazu gehören beispielsweise automatisierte Nachrichten, Massennachrichten oder eine nicht personenbezogene Verwendung. Aus diesem Grund ergreifen wir neben der technologischen Durchsetzung auch rechtliche Maßnahmen gegen Einzelpersonen oder Unternehmen, für deren Missbrauch uns plattformbezogene Nachweise vorliegen. WhatsApp behält sich das Recht vor, unter solchen Umständen rechtliche Schritte einzuleiten.

Wie geht es jetzt weiter?

Davon betroffen ist leider auch unser WhatsApp-Kanal, auf dem wir Sie bisher regelmäßig mit Informationen versorgt haben. Wir suchen aktuell nach einer alternativen Möglichkeit, Sie auch in Zukunft direkt auf dem Smartphone auf dem Laufenden zu halten. Sobald wir eine Alternative gefunden haben, werden wir Sie umgehend informieren.

Wir sind und bleiben auch in Zukunft wie gewohnt über WhatsApp erreichbar, nur dürfen wir auf diesem Wege keinen Massenversand von Neuigkeiten mehr durchführen.

Was passiert mit meinen Daten?

Bisher haben wir in unserem Verteiler Ihren Namen und Ihre Mobilnummer für den Zweck des Newsletter-Versands gespeichert. Ihre Daten würden wir gern weiterhin gespeichert lassen, um Sie ggf. zwischenzeitlich per SMS zu informieren, welche alternative Lösung wir gefunden haben. Wenn Sie hingegen wünschen, dass Ihre Daten gelöscht werden, dann senden Sie uns einfach eine kurze Nachricht per WhatsApp. Wir werden Ihre Daten dann umgehend aus unserem Verteiler entfernen.

Sollten wir eine Alternative zu WhatsApp finden, für die Ihre Mobilnummer nicht mehr erforderlich ist, werden Ihre gespeicherten Daten sowieso ohne weitere Aufforderung gelöscht.

Aktuelle Informationen finden Sie fortlaufend auf unserer Internetseite sowie auf Facebook.

Bleiben Sie uns treu!

Ihr
Redaktionsteam der
Pfarrei St. Johann Baptist

Teilen

Beitrag kommentieren