„Meinhard-Siegel-Trio+“ Konzert in St. Hedwig

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Im Zuge der alternativen Nutzungsmöglichkeiten von Kirchengebäuden hat sich die St. Hedwigs-Kirche nicht nur als Veranstaltungsort für die Vorführung von sehenswerten Filmen bewährt, sondern auch als Ort für Konzertveranstaltungen (z.B. Konzert des „Jungen Chorus“ im Februar 2018).

Am Sonntag, dem 3. November 2019 um 17 Uhr findet wieder ein Konzert in St. Hedwig statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und können sich darauf freuen, Folk-Jazz vom Feinsten zu hören.

Wir dürfen das „Meinhard-Siegel-Trio+“ begrüßen – eine Gruppe, die schon auf vielen Bühnen zu begeistern wusste, u.a. auch in Gotteshäusern, wie der „Alten Kirche“ in Altenessen. Die Musiker, das sind Heribert Horstig (Gitarre), Andreas Küster (Drums), Theo Giebels (Bass) und Meinhard Siegel (Piano), wobei die beiden letztgenannten ihre Kindheit und Jugend in und um St. Hedwig verbracht haben und begeistert waren von der Idee, mal wieder „zu Hause“ spielen zu können.

Der Kern der Gruppe spielt schon seit mehr als 30 Jahren zusammen. Vielleicht ist das der Grund für den homogenen, fast schwerelos wirkenden Sound der Band. Die Kompositionen – meist aus der Feder des Bandleaders Meinhard Siegel und komponiert in der Einsamkeit schwedischer Wälder – sind mal heiter und beschwingt, mal melancholisch und verträumt, eben typisch skandinavisch inspiriert.

Eintrittsgeld für das Konzert wird nicht erhoben. Aber am Ende des Konzerts wird für die Musiker gesammelt. Außerdem besteht im Anschluss an den Konzertgenuss noch die Möglichkeit, im Gemeindesaal bei einem kleinen Snack mit den Bandmitgliedern zu plaudern und dabei bestimmt zahlreiche Erinnerungen an die 60er und 70er Jahre aufzufrischen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Teilen

Kommentare sind gesperrt.