Kolpingsfamilie St. Johann Altenessen blickt auf ereignisreiches Jahr 2017 zurück

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Im ablaufenden Jahr 2017 standen wieder viele Aktivitäten und Veranstaltungen innerhalb unserer Kolpingsfamilie an. Anfang des Jahres fand die jährliche Mitgliederversammlung statt, bei der Georg Wolf als 1. Vorsitzender, Bertram Heil als 1. Kassierer und Wolfgang Runkel als Schriftführer in ihren Ämtern für eine weitere Amtszeit bestätigt wurden.

Neben den monatlichen Versammlungen mit interessanten Themen (z.B. Diavortrag: “Italien einmal anders gesehen”, Vortrag: “Aufgaben und Arbeit des Hegerings Essen”) fand im Mai ein lustiger Kegelabend im Kolpinghaus statt, bei dem es hoch herging und einige unserer Kolpingschwestern und Kolpingbrüder zeigen konnten, dass kein “Bauer” vor ihnen sicher war.

Im Juni fand unsere schon fast traditionelle Fahrradtour in die nähere Umgebung von Altenessen statt und endete wieder mit einem gemütlichen Beisammensein in einer Gartenwirtschaft. Der Juli stand ganz im Zeichen unserer diesjährigen Tagestour nach Maastricht. Mit zwei VW-Bussen machten wir uns auf nach Holland und lernten die schöne und interessante Stadt Maastricht kennen. Bevor es dann nach Hause ging, wurde der Ausfug noch durch eine entspannte Bootsfahrt auf der Maas abgerundet.

Die "Oldie-Night" im Kolpinghaus

Die “Oldie-Night” im Kolpinghaus

Am 25. November 2017 findet dann wieder unsere allseits beliebte und bekannte “Oldie-Night” im Kolpinghaus statt, die uns zum Jahresende noch einmal viel Spaß und gute Musik bescheren wird. Wie jedes Jahr haben wir den Überschuss der Veranstaltung einem “guten Zweck” zukommen lassen. Das Jahr 2017 klingt nun mit einer besinnlichen Adventzeit und einem hoffentlich frohen und friedlichen Weihnachtsfest aus.

Tipp der Redaktion:
Mehr über Kolping finden Sie auf unserer Themenseite.
www.johannbaptist.de/kolping

Teilen

Beitrag kommentieren