Einladung zur 14. Altenessen-Konferenz

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Neugierig auf „Freiheit Emscher“

So lautet der Titel der 14. Altenessen-Konferenz, die am Sonntag, den 17. November 2019 in der Zeit von 11 Uhr bis 13 Uhr auf der Zeche Carl stattfindet.

Altenessen-Konferenz

zum Vergrößern klicken

Die Konferenz beginnt mit der einführenden Vorstellung des Projekts durch Vertreter/innen der Städte Bottrop, Essen und der RAG Montan Immobilien GmbH, die das Projekt gemeinschaftlich tragen. Es handelt sich bei dem 1.700 Hektar großen Stadtentwicklungsbereich um eine der größten zentral gelegenen Flächen, die nun im Ruhrgebiet neu gestaltet und erschlossen werden. Für die angrenzenden Stadtteile im Essener Norden bedeutet dieses Entwicklungsprojekt eine Riesenchance für die wirtschaftliche, gestalterische und ökologische Aufwertung in den nächsten 20 Jahren.

Ziel dieser Konferenz ist es, die Chancen, Potentiale und Entwicklungsprozesse aufzuzeigen. Nach der Einführung und Vorstellung der Planung wird es die Möglichkeit geben, in Kleingruppen Fragen an die Experten zu stellen sowie Vorschläge, Meinungen und Kritik einzubringen. Die räumlichen Ausmaße des Projekts werden in großen Plänen sichtbar gemacht und verständlich gezeigt.

Bürgerinnen und Bürger aus Karnap, Vogelheim, Bergeborbeck und Altenessen sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Ausführlichere Informationen bietet die Homepage der Altenessen-Konferenz unter www.altenessen-konferenz.de.

Ihre Vorbereitungsgruppe
der Altenessen-Konferenz

Teilen

Kommentare sind gesperrt.