Das Fest des heiligen Martin

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Der Brauch des Sankt-Martin-Umzugs geht auf den heiligen Martin zurück. Das Datum des 11. Novembers gründet dabei nicht etwa auf den Todestag, sondern auf den Tag der Beisetzung Martins. In vielen Regionen Deutschlands ziehen Menschen Mitte November singend durch die Straßen, häufig begleitet von einem Pferd mit einem verkleideten Martin darauf. In unserer Pfarrei finden die Sankt-Martin-Umzüge an folgenden Terminen statt:

  • Herz Mariä
    Samstag, 9. November 2019
    um 17.00 Uhr
  • St. Johann
    Sonntag, 10. November 2019
    um 17.00 Uhr

Martinszug in Herz Mariä

Beim großen Martinszug in Herz Mariä findet eine große Tombola mit vielen attraktiven Preisen statt. Zudem werden Grillspezialitäten, Reibekuchen, Crêpe, Winter-Popkorn und frische Waffeln angeboten.

St. Johann feiert 50. Martinszug

1969 beschlossen die Kameraden der Eucharistischen Ehrengarde von St. Johann, den Kinder im Zentrum von Altenessen auch die Möglichkeit zu geben, im nahen Umfeld der Kirche an einem Martinszug teilzunehmen. Man traf sich in den Anfängen auf dem Kirchplatz. In einem Leiterwagen wurden lebende Gänse mitgeführt, die im Anschluss verlost wurden. Von einem Kameraden der Garde wurden in Eigenarbeit Brezel hergestellt und vor dem Zug verkauft. Mit den Jahren wurde der Zug größer und man verlagerte die Ausrichtung auf den Hof der Kirchschule, wo der Heilige Martin mit seinem Pferd um ein loderndes Feuer ritt.

1973 wurde dann die Tradition des Martinszuges wieder auf den Kirchplatz verlegt, was die Logistik für das Material des Zuges wesentlich vereinfachte. Man konnte das Material direkt aus den Räumlichkeiten der Garde im oberen Kirchengebäude (Ostbau) auf den Kirchplatz schaffen. Hier hatte man auch die Möglichkeit, die nun von einem Bäcker angelieferten Brezel mit Bändern zu versehen und im nahen Umfeld der Kirche zu verkaufen. Der Zug wurde auch fernerhin von einem Martin auf seinem Pferd angeführt, lebende Gänse wurden jedoch mittlerweile durch tiefgefrorene Gänse ersetzt.

Die Teilnehmer sammeln sich gegen 16.00 Uhr auf dem Kirchplatz. Vor Beginn des Zuges besteht die Möglichkeit Martins-Brezel zu erwerben. Eine Jury bewertet und prämiert vor Beginn des Zuges selbst gebastelte Laternen. Nach Ende des Zuges werden die besten Laternen mit einem Preis prämiert. Ebenfalls werden vor dem Zug Lose für vier tiefgefrorene Martinsgänse verkauft. Die Auslosung erfolgt ebenfalls nach Ende des Zuges.

Ab 16.00 Uhr Prämierung selbst gebastelter Laternen, Brezelverkauf,  Grill- & Getränkestand, Glühwein, Kinderpunsch und alkoholfreie Getränke, Verlosung von Martinsgänsen. Lose dazu werden am Stand und auf dem Platz angeboten:
1 Los = 0,40 €,  3 Lose = 1,00 €

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Teilen

Kommentare sind gesperrt.