Heute ist (leider schon) Abfahrtstag. Und Sonntag. Das bedeutet zwei Dinge für Jugendherbergen und unsere Fahrten:

Es gibt immer leckeres und ausgedehnteres Frühstück (es gab frische Waffeln!) und wir gestalten einen Wortgottesdienst selbst. Wir suchen Lieder aus, schreiben eigene Gebete, Fürbitten, eine eigene Lesung und auch die Predigt machen wir selbst, ganz für uns. Es hat am Ende wieder großen Spaß gemacht, vor allem, gemeinsam zu singen (manch einer verdrückte auch eine Träne).

Dank des traumhaften Wetters konnten wir dann noch nach draußen gehen und alle zusammen Frisbee spielen. Wirklich alle, das war super. Mit Musik und bester Laune gingen wir dann zu unserem letzten Mittagessen – was wir auch alle genossen, bevor wir noch einmal mit der orangen Scheibe warfen.

Jetzt ist der erste Teil der Gruppe schon auf dem Weg zum Bahnhof, der Rest wartet noch.

Bleibt nur noch, uns zu bedanken: Bei allen Kindern, die diese Fahrt wieder einmal unvergesslich gemacht haben, bei allen Leitern (auch den daheim gebliebenen), die vorbereitet und alles betreut haben und bei allen anderen, die diese Fahrt finanziell und inhaltlich möglich gemacht haben.

Vielen Dank, liebe Grüße aus Bilstein und bis bald in Altenessen!

Teilen

Beitrag kommentieren