Dahme 2017: Tag 5

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Heute ist Samstag, unser fünfter Tag in Dahme – die allgemeine Müdigkeit ist angekommen. Leider war das Wetter heute auch wieder sehr wechselhaft.

Am Vormittag haben wir das Chaosspiel gespielt. Dabei muss man Zahlen und Kontrollbegriffe finden, Aufgaben lösen und Würfelglück beweisen. Im Anschluss wurde draußen Basketball und Fußball gespielt, einige waren am Strand oder am Spielplatz unserer Herberge.

Das kulinarische Highlight des Tages erwartete uns beim Mittagessen: es gab Schnitzel! Der Sturm aufs Buffet war noch nie so groß, Nachschläge wurden dankend angenommen.

Im Anschluss traf uns dann der Wetterumschwung, es wurde immer stürmischer und fing an zu regnen, sodass wir auf den Spaziergang an der Strandpromenade von Dahme verzichten mussten. Wir konnten uns daher endlich mit unseren Basteleien beschäftigen: an den Vortagen hatten die Gruppen die Aufgabe, aus Alltagsgegenständen neue Geräte zu erfinden und diese über Werbespots zu präsentieren.  Hierbei kamen ungeahnte schauspielerische Talente ans Licht.

Später haben wir dann Gesellschaftsspiele gespielt und waren wieder draußen – es war am frühen Abend schon wieder trocken. Bei Football, Basketball und Wikingerschach haben sich alle ausgetobt.

Zur Zeit schauen wir uns den Animationsfilm “Hotel Transsilvanien” an – und freuen uns auf die zusätzliche Stunde Schlaf aufgrund der Zeitverschiebung Zeitumstellung. Zum Abendimpuls werden wir dann wieder eine Geschichte hören und uns dann in unsere Betten kuscheln. Morgen soll das Wetter wieder schlechter werden, am Montag dafür aber endlich die Sonne scheinen. Wir freuen uns!

Teilen

2 Kommentare

  1. mm
    Michael Beck am

    Zeitverschiebung??? Wohin schiebt ihr sie denn? (kleiner Spaß am Rande 😉 Wie man sieht kann euch das Wetter ja nichts anhaben… schön, dass ihr immer so tolle Aktionen parat habt. Genießt die restlichen Tage und das “1-Stunde-länger-schlafen”.

Beitrag kommentieren